Platz 2 in Ungarn

Beppo Harrach UngarnBeppo Harrach / Leopold Welsersheimb bei der Szilveszter Rallye 2013 am Stockerl-

Der Testlauf bot Platz für Top-Zeiten, diverse Abstimmungen und allerlei Hoppalas.

Rund sechs Monate ist es her, dass Beppo Harrach und Leopold Welsersheimb gemeinsam im Rallye Auto gesessen sind. Neu aneinander gewöhnen mussten sie sich trotzdem nicht.

Schon am ersten Tag der Szilveszter Rallye 2013 galt es, sich einer ganz besonderen Herausforderung zu stellen. Um den Fans maximale Action zu garantieren, wurde in umgekehrter Reihenfolge gestartet, was Beppo Harrach / Leopold Welsersheimb den eindrucksvollen 256. Startplatz berscherte. Dazu kam dann auch noch starker Nebel, der dazu führte, dass die beiden einmal sogar eine falsche Abzweigung nahmen. Volle Action auch an Tag zwei, an dem das Rallye Team erneut einen ungeplanten Ausflug unternahm, der glücklicherweise ohne Blessuren am Mitsubishi EVO IX ablief. Zum Schluss der 70 Sonderprüfungskilomter galt es, sich nur einem S2000 Piloten geschlagen zu geben, wodurch sich ungeplanterweise auch noch ein Top-Ergebnis aus Ungarn mitnehmen ließ.

Beppo Harrach: „Wir sind in Ungarn an den Start gegangen, um ein passendes Setup für unseren Mitsubishi zu finden und die vorgeschriebenen EM-Einheitsreifen zu testen. Durch die Kälte und die zum Teil sehr verdreckten Straßen waren dafür optimale Bedingungen gegeben und die haben wir reichlich genutzt. Auch wenn in Ungarn sehr viele technische Freiheiten gegeben waren, sind wir mit einem Auto unterwegs gewesen, das exakt den Reglements, die auch bei der Jänner Rallye gelten, entspricht. Da war dann auch der zweite Platz im Gesamtklassement ein wenig überraschend. Nach einem kurzen Zwischenstopp daheim geht es direkt zur Jänner Rallye, bei der wir natürlich vom ersten Meter an voll auf Angriff fahren werden. Ich freue mich schon sehr darauf, auf heimischem Boden gegen eine ganz Reihe an Top-Piloten anzutreten. Ob es dabei wie in Ungarn für einen Stockerlplatz reichen wird, ist offen aber nicht unmöglich. “

INFO: www.szilveszterrallye.hu

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *